French Manicure und sonstige schöne Tricks

French-Nails sind für gewöhnlich die angesehenste Art im Naildesign. Sie charakterisieren sich mit ihren bleichen Nagelspitzen, die im besten Fall mit Glanzlack im Anschluss geschützt werden. Das Nagelbett wird bei dieser Variante marginal bearbeitet. Meistens werden entweder Lacknägel oder Kunstnägeln auf diese Weise verwendet. Im weiteren Verlauf präzisieren wir kurz die Prozedur und verdeutlichen, wie es genau geht.

Ursprung und Beliebtheit der French-Art

Der Ursprung jener Variante ist bislang klärungsbedürftig, allen Streitgesprächen zum Trotz. Grundsätzlich mutmaßen die Meisten, dass der Style in Frankreich bei den berühmten Frauen entstand. Diese waren so geachtet, dass sie sich in aller Welt im Hohen Tempo verteilten.
Die riesige Bekanntheit resultiert stellenweise aus der historischen Bedeutung, welche mit dem French-Nail gepaart ist: Schwarze Dreckspuren unter den Fingernägeln waren besonders in früheren Zeiten ein Nachweis dafür, dass jemand für seinen Lebensunterhalt physisch tätig sein musste, während ordentliche und helle Nailtips Luxus symbolisierten. Zusätzlich erfreuen sich French Nägel mittlerweile so beachtlicher Popularität, weil sie den Eindruck eines heilsamen und hübschen Fingernagelbetts übermitteln. Die Eigenschaften des Naturnagels werden einzig verstärkt und in höchster Blüte dargestellt.

French-Nails mit Gelen

Bei dem Modellieren mit Gelen gibt es 2 verschiedene Modifikationen: Da hätten wir zum einen die Gestaltungsoption, sehr helle, schon fertige Spitzen acrylnägel starterset auf den Nagel zu fixieren, und zum Anderen verfügen die Anwender die Ultraviolett-Lack-Version, bei welcher die Tips mithilfe einer Bürste weiß lackiert werden. Die zuerst genannte Prozedur bringt hier sehr genaue Looks und eignet sich simultan dazu, die French-Art vorgetäuscht zu verlängern. Abschließend weist fast jeder der zweiten Version ein ästhetischeres Erscheinungsbild zu.

French-Nails aus Acryl

Festgeklebte “unechte” Nails lassen sich auf der einen Seite wie Naturnägel modellieren, demzufolge kann an dieser Stelle Bezug auf den oberen Textabschnitt genommen werden. Weiterhin existieren jedoch auch vorgefertigte Frenchart, die lediglich auf den Fingernagel zugeschnitten werden müssen. Mittels einer Lage Klargel, hat man hierdurch schnell das ersehnte Look-and-Feel in professionellem Design.

Advertisements
Standard

Nagelmodellage – Unzählige künstlerische Möglichkeiten!

Die Ideen bei der Nagelmodellage sind sehr grenzenlos. Häufig kann man sich überhaupt nicht so richtig entscheiden! Unter Zuhilfenahme von den besten Utensilien ist so gut wie alles auszuführen – vom klassischen French-Look bis hin zu ganzen Motiven im Miniformat. Wenn man ein kleines bisschen recherchiert, sich informiert und sich von kreativen Ideen leiten lässt, kann man ebenso ohne Nagelkünstler die pefektesten Nägel zaubern. Die passende Ausstattung hierzu, findet man in großer Vielfalt in jedem nageldesign schlicht perfekt sortierten Nagelkunst-Geschäft oder ganz mühelos im Web.

Tolle Nagel-Farbgele für unglaubliche Muster

Die in allen Farben des Regenbogens verfügbaren Farbgele eignen sich sowohl für das Erstellen von Akzenten und auch für eine Gesamtlackierung. Die Nagelgele werden wie auch Aufbau-Gele mit einem Pinsel auf die Nägel aufgetragen, mit dem man sogar interessante Nagelmuster erstellen kann. Man kann der Phantasie freien Lauf lassen, und mit dem Farbnagelgelen kleine Tiere auf die Fingernägel zeichnen, Schnörkel, den Leo-Stil, kleine Palmen oder sonstiges. Natürlicherweise kann man die Nägel auch mit den Nagel Farbgelen schlicht halten und sich so für den klassischen French-Look entscheiden, der immer im Trend liegt. Die Gele sind hierbei in den unterschiedlichsten Variationen erhältlich: Mit Metallic, Pastelltönen, Neon und Co. ist mit Bestimmtheit für jeden Geschmack etwas dabei.

Erstaunliche Effekte mit Glitter, Strass oder Tattoos auf die Nägel bringen- ob Aufkleben oder Einsetzen!

Die Fingernagel-Modellage unter Einsatz von sogenannten Nagel-Stickern ist ausgesprochen beliebt, da ebendiese sehr einfach in der Anwendung ist. Die Sticker in Form von Blümchen, Glitzer oder Prints werden auf den Fingernagel geklebt und mit einer Schicht klarem Versiegelungs-Gel oder Finish-Lack überzogen. Das geht erwartungsgemäß selbst am Natur-Fingernagel!

Fertige Tips für wunderbare Designs ohne viel Aufwendung

Nagelmodellage muss in keinster Weise unübersichtlich und nervenaufreibend sein. Wenn man mehr eine unruhige Hand hat und sich nicht mit komplizierten Nageldesign auseinandersetzen möchte, kann sich vorgefertigte Tips bestellen. Selbige sind in verschiedensten Größen verfügbar und lassen sich darüber hinaus an den Fingernagel individuell anpassen. An jedem Geschmack wurde gedacht, denn man erhält unzählige verschiedene Modelle, ob nun farbenfroh, in einer klassischen Farbe oder mehr. Abfeilen, aufkleben und fertig ist die Fingernagelmodellage.

Standard